DANKE fürs Mitgehen und Mitfeiern! 

 

Unter dem Motto  #ALLEfeiern zogen wir am 21. JUNI durch die Strassen Wiens. Gemeinsam wollten wir zeigen, dass wir alle einzigartig sind – und das ist großartig!

Warum wir auf die Straße gegangen sind

Seit 2004 finden in den USA jedes Jahr „Disability Pride Parades“ statt, mit dem Ziel Bewusstsein zu schaffen für und mit unseren Mitmenschen mit jeglicher Art von Behinderung.

Wir sind der Meinung, dass Wien nun auch reif dafür ist!

Inklusion und Partizipation

Ein großer Fokus ist darauf gerichtet, dass Menschen mit Behinderung die Gestaltung der Parade und des Bühnenprogramms  massgeblich mitgestalten. Egal ob Mensch mit Lernbehinderung, psychisch erkrankt, blind oder/und gehörlos, oder Mensch mit körperlicher Einschränkung. Auf den Bühnen, Autos, LKW´s etc. werden Menschen mit  Behinderung(en) die SprecherInnen, MusikerInnen, KünstlerInnen etc sein.

Die Parade wurde mit Autos, Fahrrädern, Fahrtendiensten, zu Fuß oder mit dem E- Rolli oder auf Trucks – mit Schildern, Transparenten, Anliegen, Wünschen, Kostümen und Musik abgehalten.